Jugend bewegt Kommune

Jugend bewegt Kommune ist das Motto des Programms „Demokratisches Sachsen!“, dass die Regionalstelle Sachsen der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Kooperation mit dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz durchführt.

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung unterstützt und begleitet dabei  sächsische Kommunen im ländlichen Raum, kinder- und jugendfreundlich(er) zu werden.

Der ländliche Raum steht vor großen demografischen Herausforderungen, die neue Wege und lokale Strategien erfordern. Besonders betroffen von diesen Entwicklungen sind Kinder und Jugendliche, zum Beispiel durch schwindende Angebote im Bildungs- und Freizeitbereich, durch lange Schulwege oder wenige Gleichaltrige in der Wohngegend.

Kinder- und Jugendfreundlich zu sein, heißt für uns, die Bedürfnisse von jungen Menschen zu thematisieren und sie an allen sie betreffenden Entscheidungen in der Kommune zu beteiligen. Jugend bewegt Kommune verstehen wir aber auch als einen Prozess, der das Miteinander der Generationen im Gemeinwesen stärkt.


Neue Fortbildungsangebote "Kommunale Kinder- und Jugendbeteiligung" 2016